Schulungen

Gregor Fellenz zeigt auf Vortragsfolien

In Bereich Termine finden Sie Schulungen und Vorträge die über verschiedene Anbieter realisiert werden.
Gerne mache ich Ihnen ein Angebot für eine individuelle Firmenschulung.

 

Effizienter Suchen&Ersetzen mit GREP

Vorkenntnisse/Voraussetzungen: Basis InDesign Kenntnisse sind sinnvoll.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mediengestalter und Grafiker.

Seminarziel/Kurzbeschreibung: Mit Hilfe von GREP kann man wahre Suchen&Ersetzen-Wunder vollbringen. Durch Platzhalter, variable Trefferlängen und die Verwendung der Suchergebnisse in der Ersetzung, erschließen sich zahlreiche neue Möglichkeiten. So kann man mit GREP beispielsweise Telefonnummern oder Tausenderstellen trennen, Vornamen abkürzen, falsche Schreibweisen aufspüren alle Produktnummern in einem Dokument suchen und noch vieles mehr. Kurz: Jede Suchanfrage die sich systematisch und logisch beschreiben lässt, kann auch als GREP-Suche formuliert werden. Im Seminar gibt es ausreichend Zeit für Praxisübungen anhand von Beispielen aus dem Produktionsalltag. Es besteht die Möglichkeit, konkrete Probleme vorab an den Kursleiter zu schicken. Die Lösungswege werden dann in der Schulung erläutert.
Nach dem Seminar sind Sie in der Lage die GREP-Funktion effizient einzusetzen. Sie können GREP Anfragen formulieren und einschätzen ob eine Aufgabe für GREP geeignet ist.

Inhalte:

  1. Systematische Einführung in GREP
    • Zeichenklassen, Platzhalter, Wiederholungsmodifikatoren, Sonderzeichen, Positionen, Fundstellen in der Ersetzung verwenden.
  2. Erweiterte GREP Techniken
    • Mit Look-Around-Assertions vorhergehende und nachfolgende Zeichen berücksichtigen, Unicode-Zeichen und -Properties verwenden.
  3. Grep-Stile
    • Absatzformate durch GREP-Stile erweitern.
  4. Die besten GREP Tools.
    • Wiederkehrende Suchanfragen noch effizienter mit Skripten oder Ersetzungslisten bearbeiten.

Dauer: 1 Tag

Zur Übersicht

Reguläre Ausdrücke für Fortgeschrittene

Vorkenntnisse/Voraussetzungen: Basiswissen Reguläre Ausdrücke bzw. GREP unter InDesign.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an InDesign Power User, Medieninformatiker und alle die Reguläre Ausdrücke einsetzen.

Seminarziel/Kurzbeschreibung: Mit Regulären Ausdrücken kann man unglaublich effizient Suchen&Ersetzen Anfragen durchführen. Während die meisten Anwender sich mit der Suche nach Zeichenklassen und der Verwendung von Fundstellen in der Ersetzung begnügen, zeigt dieses Seminar weitere mächtige Techniken.

Inhalte:

  1. Wiederholung Reguläre Ausdrücke/GREP Basiswissen
    • Eine kurze Übersicht über die vorausgesetzten Themen zur Auffrischung
  2. RegEx/GREP Advanced
    • Zeichenklassen im Detail und Unicode Properties
    • Backreferences in der Suche einsetzen
    • Lookaround Assertions einsetzen
    • Atomic Grouping und possessive Quantifizierer
    • Abfragen/Conditionals
  3. RegEx Performance Optimierung
    • Theoretische Grundlagen Reguläre Ausdrükce
    • Wirkungsvolle Optimierungen
  4. RegeEx Flavors
    • InDesign findet anders als Perl oder Java. Welche Suchengines wird eingesetzt, und was ist zu berücksichtigen?

Dauer: 1 Tag

Zur Übersicht

InDesign Automatisierung mit JavaScript

Vorkenntnisse/Voraussetzungen: Gute InDesign Kenntnisse sind notwendig. Programmierkenntnisse sind hilfreich aber keine Voraussetzung.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an InDesign Power User, Mediengestalter, Hersteller, Grafiker und Medieninformatiker.

Seminarziel/Kurzbeschreibung: Adobe InDesign ist das tägliche Handwerkszeug zur professionellen Gestaltung und Produktion von Druckerzeugnissen. Viele Routinearbeiten mit InDesign, die in der Ausführung zeit- und nervenaufreibend sind, können von Skripten übernommen werden. Das dazu verwendete JavaScript und das InDesign-Objektmodell werden in diesem Seminar anhand von Beispielen vorgestellt und erklärt. Die im Seminar vorgestellten Skripte werden direkt von den Teilnehmern programmiert und orientieren sich an der Praxis – vieles kann direkt eingesetzt werden, auf graue Theorie wird verzichtet. Im Seminar wird die Skriptsprache JavaScript vorgestellt, die auf Mac und PC plattformunabhängig eingesetzt werden kann.
Jeder kann InDesign automatisieren! Das Seminar setzt lediglich solide InDesign-Grundkenntnisse voraus. Der Referent ist Autor des Buchs InDesign automatisieren, Keine Angst vor Skripting, GREP & Co., das im dPunkt Verlag erschienen ist.

Inhalte:

  1. Skripte in InDesign verwenden
    • Was kann Skripting? Skripte finden, installieren und einsetzen.
  2. Adobe ExtendScript Toolkit
    • Die Entwicklungsumgebung für InDesign kennenlernen.
  3. InDesign Skripting mit JavaScript
    • Grundlagen in JavaScript. Das InDesign Objektmodell kennenlernen, u.a. wird der Umgang mit Textobjekten, Absatz- und Zeichenformatierungen, Rahmenobjekten, Bildern und Dateien, Seiten und Dokumente sowie das Suchen und Ersetzen vorgestellt.
  4. Best Practice
    • Format- und Mustervorlagen, Schritte der Skripterstellung, Best Practice JavaScript, Skript-Templates nutzen.
  5. Programmierkonzepte Word/XML
    • Einen Workflow mit Word-Dateien automatisieren. Umgang mit XML-Dateien im Skripting.

Dauer: 2-3 Tage

Zur Übersicht

InDesign und XML

Vorkenntnisse/Voraussetzungen: Sichere Bedienung von InDesign.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Entwickler, Mediengestalter, Grafiker und alle, die mit InDesign und XML arbeiten möchten.

Seminarziel/Kurzbeschreibung: Immer öfter wird das universelle Datenformat XML für die Produktion von Publikationen bereitgestellt. InDesign hat schon lange eine Schnittstelle für die Verarbeitung von XML. In diesem Seminar werden Einsatzmöglichkeiten und Grenzen vorgestellt und effiziente Wege für die XML-Verarbeitung in InDesign aufgezeigt. Neben einer systematischen Einführung beinhaltet das Seminar konkrete Produktionsbeispiele und deren Lösungswege. Das Seminar schließt eine Einführung in die Transformationssprache XSLT ein, die eine unabdingbare Hilfe für den erfolgreichen Einsatz von XML in InDesign darstellt.

  1. XML im Publishing – eine Einführung.
    • Datenquellen finden, Einsatzmöglichkeiten prüfen.
    • Workflowkonzepte: Single Source, Bidirektional und Datenextraktion
  2. XML und InDesign – die Boardmittel kennenlernen.
    • XML importieren,
    • Absatz- und Zeichenformate zuweisen
    • Bilder und Tabellen einsetzen.
  3. XSLT – das Schmiermittel für XML und InDesign.
    • Einführung in die Transformationssprache XSLT
    • XSLT-Techniken für den Einsatz mit InDesign
    • XPath zur Adressierung verwenden
  4. Ausblick Skripting und XML
    • Was ist mir Skripting möglich.

Dauer: 2-3 Tage

Zur Übersicht